Donnerstag, 6. Juli 2017

Altes Tool neu entdeckt

Den Quill Head habe ich schon einige Jahre lang. Ich hatte ihn zum Art Yarn spinnen gekauft, weil man damit keine Lochgrößen mehr hat, die man beachten muss Aber ehrlich, ich habe selten so ein dickes Garn gesponnen und ihn entsprechend wenig verwendet.

In der neuen PLY stehen einige Artikel über den Quill, was mich neugierig gemacht hat ihn wieder mal hervor zu kramen und auszuprobieren.

Lendrum Quill - das Elastikband über dem kleineren Highspeed Wirtel
Der Quill des Lendrums ist sehr intelligent konstruiert. Das Lendrum hat in den Flyer integrierte Wirtel. Mit dem Quill kommt ein mittlerer Wirtel und zwei High-speed Wirtel.


Dass die High-speed Wirtel ideal zum spinnen von Baumwolle sind wusste ich noch gar nicht. Also habe ich mich ans Ausprobieren gemacht. Und was soll ich sagen, es spinnt sich wunderbar. Ich habe noch nie so einfach Baumwolle gesponnen. Es gibt eine Technik, mit der man auch das Aufwickeln hinbekommt ohne das Rad anzuhalten - das muss ich noch ein bisschen üben, es klappt nur jedes zweite Mal. Aber ich ahne schon, wie entspannt das gehen kann.


Wichtig ist es dabei, dass man im langen Auszug spinnen kann, sonst funktioniert es gar nicht. Und die Vorbereitung der Fasern spielt auch eine große Rolle. Frisch gemachte Rolags oder Punis gehen wunderbar. 

Auf den Bildern seht ihr Punis aus einer Baumwolle - Sojaflocken Mischung. Das macht ein sehr interessantes Garn - ohne jeglichen Kratzfaktor...

Euch wünsche ich eine schöne Restwoche und ein entspanntes Wochenende...

Ihr möchtet mehr über dieses Thema erfahren? Im September werde ich im Rahmen der Mainzer Spinngruppe darüber berichten. Die Spinngruppe ist neu und trifft sich einmal monatlich im Wiesensalat Studio in Mainz. Wir werden immer ein interessantes Thema haben, über das berichtet wird. Mal über das Spinnen, mal über ein anderes kreatives Thema - es gibt so viele interessante Dinge, die wir lernen können...

Kommentare:

  1. Das ist ja mal wieder spannend, Baumwolle/Sojaflocken , mit dem Quill. Ich habe schon Baumwolle auf der Suzie gesponnen mit dem High Speed Head, aber einen Stylus ( so heißt das Pendant von Majacraft) konnte ich noch nie probespinnen. Ich bin aufndeinenweiteren Experimente gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. High Speed ist für Baumwolle wohl nötig. Ich bekomme das ganz gut mit dem Flatiron hin oder halt jetzt mit dem Quill, weil er die High Speed Wirtel hat. Und langer Auszug ist bei Baumwolle ja auch angesagt. Die Sojaflocken sind ebenfalls sehr kurzfaserig. Deshalb dachte ich, die passen gut dazu ;-)

      Löschen