Dienstag, 20. Juni 2017

Eine neue Tunika

Heute stelle ich Euch wieder einmal ein neues Kleidungsstück vor, das ich zwischenzeitlich genäht habe. Gewebt habe ich schon vor einiger Zeit, aber mir ist lange nicht so richtig klar gewesen, wie ich das Kleidungsstück machen möchte.

Vorder- und Rückseite sind völlig identisch, so dass ich mal die eine, mal die andere Seite vorne tragen könnte.


 
In einem Stoff, den ich einmal auf einer Restkette gewoben habe, bilden die Kettfäden eine Musterung. Um genug für ein Kleidungsstück zu haben, habe ich noch Stoff in den selben Farben gewebt.


Jetzt habe ich mich entschieden, dem Sahnestückchen (gemusterter Stoff) auch einen zentralen Platz im Kleidungsstück einzuräumen.


Den Musterstoff einfach nur in der Hälfte geteilt, als Mittelteil hinten und vorne. Der ergänzende Stoff passte ganzwunderbar von der Höhe - querlaufend, das Teil in der Breite ergänzend.


Ein gemütlicher Überwurf aus dünnem Wollstoff für kühle Sommerabende... Ich freue mich schon auf die sinkenden Temperaturen ;-).

Euch wünsche ich aber jetzt erst mal eine tolle Woche mit Sonnenschein und Badewetter ...

Lust bekommen auch so ein ausgefallenes Kleidungsstück selbst zu machen? 
Ab September könnt ihr bei Wiesensalat im Studio selbst weben. Webstühle, Material und Hilfe ist vorhanden - einfach reservieren und loslegen.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja eine wahrhaft interessante Tunika, Farben, Webart, Strukturen... ein toller Mix.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen