Freitag, 4. März 2016

Von Schals und einer Grippe

Diese fiesen, kleinen Bazillen, die momentan um sich greifen, haben leider auch mich erwischt und deshalb kommt der Bericht von unserem herrlichen Art Yarn / Crazytechik Seminar erst heute.

 Obwohl es schon ein paar Tage her ist, möchte ich Euch diese schönen Bilder nicht vorenthalte.


 Am ersten Tag unseres Seminars haben wir herrliche Art Yarns gesponnen, die sich für die Crazy Technik besonders eignen. Je wider, desto besser... Meine Freundin Ruth ist immer ganz begeistert, was wir Spinnerinnen da mit unseren Spinrädern schönes zaubern können....

Am zweiten Tag kamen dann die Nähmaschinen zum Einsatz. Zuerst wurden die schönen Garne auf speziellen Fliesen ausgelegt.


Hier waren nun der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ruth Friedrich hatte uns viele Beispiele aus ihrer Kollektion zur Anregung mitgebracht und hat uns herrlich viele Tipps und Tricks verraten.




Dann beginnt der Nähspaß:


Anschließend wird das Vlies ausgewaschen.



Und fertig ist der neue, kuschelige Crazy Schal :-)
 


Gehr deutlich schneller als Sticken und der Effekt ist einfach WOW!

Euch wünsche ich ein schönes kuscheliges Wochenende.

Kommentare:

  1. Ich habe schon seit vorigem Jahr die Vliese da und die Idee, solche Schals zu machen. Bzw. eine Stola. Aber wegen Mangelnden Mutes so allein ohne Anleitung hab ich es noch nicht geschafft mich auf zuraffen.Ich zieh den Hut und freu mich für dich und über deine wundervollen Schals

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Viola, ich wünsche Dir viel Mut, denn die Technik ist denkbar einfach. Falls nicht, Ruth und ich bieten dieses Seminar sicher noch mal an, vielleicht hast Du Lust zu kommen und mitzumachen?
      LG
      Margit

      Löschen
  2. Das sieht großartig aus!
    Was sind das für auswaschbare Vliese?
    Liebe Grüße aus Niedersachsen
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Crazy Wool hat Suchtfaktor ... ;O)
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen